Cuba hat den weltweit dritthöchsten Prozentsatz

an weiblichen Parlamentsabgeordneten



Mariela Castro

Mariela Castro, Foto: Prensa Latina


Kuba hat große Fortschritte im Kampf um die Emanzipation von Frauen gemacht und ist nun an weltweit dritter Stelle bezüglich des Anteils weiblicher Parlamentsabgeordneter, teilte Mariela Castro in einem Gespräch mit der kubanischen Nachrichtenagentur Prensa Latina mit. Mariela Castro, selbst Abgeordnete und Direktorin des Nationalen Zentrums für Sexualerziehung (CENESEX) berichtete, daß 48,36 Prozent der Parlamentarier/innen in der kubanischen Nationalversammlung Frauen sind und Kuba eine steigende Anzahl von Frauen in Führungspositionen zu verzeichnen hat.

kubanischer Frauenverband


"Wir haben nicht alles erreicht, aber wir machen Fortschritte gegen noch bestehende sexistische Einstellungen", sagte sie und erklärte, daß der Kampf um die Emanzipation der kubanischen Frauen, auch durch die Arbeit des kubanischen Frauenverbandes (FMC), dabei nie Männer herabsetzte. Im Gegenteil, der Kampf um Emanzipation habe wichtige Elemente in die Diskussion gebracht, die "jeder und jedem die Möglichkeit geben, die aus dem Erbe des kolonialen und neokolonialen Systems stammende patriarchale Kultur zu ändern."


Die CENESEX-Leiterin war mit einem Team des Zentrums in Paris, um an einem internationalen Kolloquium über Gender, Kultur und Gesellschaft teilzunehmen, auf dem sie auch über Transsexualität sprach.

Im Zentrum dieser Veranstaltung, die seit dem Jahr 2010 abwechselnd in Havanna und Paris unter Teilnahme von Psycholog/innen, Soziolog/innen, Philosoph/innen, Künstler/innen und Vertreter/innen der Zivilgesellschaft stattfindet, stehen die sozialen Aspekte von Sexualität

Mariela Castro betonte, daß Kuba sich in einer Vielzahl verschiedenster Bereiche für die Anerkennung sexueller Rechte als Menschenrecht einsetzt. Sie ergänzte, daß ihr Land seit vielen Jahren Kampagnen für den Respekt vor der freien sexuellen Orientierung und Gender-Identität, unter Einbeziehung einer staatlichen und spezialisierten Gesundheitsversorgung für alle, entwickelt.

cuba kompakt Quelle: Prensa Latina
Cuba kompakt, 15.04.2014


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

⇓ Anzeigen ⇓

Granma
Junge Welt - Probe-Abo
Soliarenas
Verlag Wiljo Heinen
PapyRossa Verlag
Melodie & Rhythmus
Antifaschistisches Infoblatt