Hohe Lebenserwartung für Diabetes-Patienten in Kuba


84% der Kubanerinnen und Kubaner mit Diabetes Mellitus haben eine Lebenserwartung von annähernd 78 Jahren, ähnlich der bei Menschen ohne diese Erkrankung.



Diabetes-Patient Laut einem Bericht der Tageszeitung Granma ist dies ein Ergebnis der umfassenden und multidisziplinären kubanischen Medizin.

Eduardo Alvarez, Spezialist in Endokrinologie und Mitglied der beratenden nationalen Kommission für Diabetes Mellitus am Gesundheitsminiserium, berichtete, dass die Prävention in diesem Bereich ausgedehnt werden konnte, beginnend bei örtlichen Arztpraxen und Familienkliniken.

Alvarez sagte, dass der Erfolg des nationalen Programms zur Behandlung dieser Krankheit auch die Diabeteszentren einschließt, in denen die Patienten darin geschult werden wie sie mit der Erkrankung umgehen können.

Dr. Manuel Raices vom Gentechnischen- und Biotechnologischen Zentrum, betonte, dass der erweiterte Einsatz von Heberprot-P, einem Medikament zur Behandlung von diabetesbedingten Fußgeschwüren beachtliche Erfolge in 48 Krankenhäusern und 315 Poliklinken gezeigt hat.

29.000 kubanische Patienten, hauptsächlich in der primären Gesundheitsversorgung, haben bisher von diesem neuen Medikament profitiert.

cuba kompakt Quelle: Prensa Latina
Cuba kompakt, 15.06.2014


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

⇓ Anzeigen ⇓

Granma
Junge Welt - Probe-Abo
Soliarenas
Verlag Wiljo Heinen
PapyRossa Verlag
Melodie & Rhythmus
Antifaschistisches Infoblatt