Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V.


FG BRD-Kuba

Home

Terminkalender

CUBA LIBRE

Cuba kompakt

Projekte

Reisen

Regionalgruppen

Shop

Texte/Dokumente

Aus der FG

Galerien

Links

Downloads

Impressum

Spenden

Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook


Netzwerk Kuba
Komitee Basta Ya
junge Welt
Soliarenas
amerika21.de
Berliner Büro Buchmesse Havanna

US-Boykott gegen cubafreundliche Internet-Domains


Nach zehn Jahren Geschäftstätigkeit entdeckte eine US-Behörde das US Treasury Department Internetseiten des britischen Reiseunternehmers Steve Marshall, die auf Cuba verweisen, auf US-betriebenen Domains und zensierte sie. Steve Marshalls Vergehen: er bietet Informationen und Reisen über und in die Karibikinsel Cuba an. Jedoch werden US-Bürger bestraft, wenn sie mit Cuba Geschäfte oder auch nur dort Urlaub machen. Herr Marshall muss nun den Gang durch die Institutionen antreten und US-Beamte von seiner Lauterkeit überzeugen, oder seine Geschäfte auf nicht US-amerikanischen Top-Level-Domains (wie "Dot-Com") neu aufbauen.

Logo CUBA LIBRE Quelle: New York Times/Testticker, 4. März 2008

CUBA LIBRE 2-2008