Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V.


FG BRD-Kuba

Home

Terminkalender

CUBA LIBRE

Cuba kompakt

Projekte

Reisen

Regionalgruppen

Shop

Texte/Dokumente

Aus der FG

Galerien

Links

Downloads

Impressum

Spenden

Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook


Netzwerk Kuba
Komitee Basta Ya
junge Welt
Soliarenas
amerika21.de
Berliner Büro Buchmesse Havanna

Schwedischer Konzern muss über 1Million Strafe zahlen


Der schwedische Telekommunikationskonzern ERICSON muss über 1 Million Dollar Strafe zahlen, weil seine Niederlassung in Panama in Kuba benutzte Handys in seinen Einrichtungen in den USA reparieren lassen hatte. Dieses Geständnis kostete ihn den stolzen Betrag von 1.753.000 Dollar.

Merke: Wer zu subversiven Zwecken Technologie nach Kuba bringt wie Alan Gross, ist »ein guter Mensch«, wer nach internationalen Regeln Kuba bei der Entwicklung der Kommunikation hilft, wird bestraft.

CUBA LIBRE

CUBA LIBRE 3-2012



siehe auch:

Blockade gegen Kuba