Zunzuneo

CELAC weist in der UNO subversives Programm ZunZuneo zurück

DVor einigen Monaten deckten amerikanische Medien die Implementierung eines Messaging-Dienstes für Mobiltelefone in den sozialen Netzwerken auf, die auf die Destabilisierung der Insel gerichtet war.
14.10.2014: Granma Internacional

ZunZuneo

Programm ZunZuneo erneut vor UN-Forum angeprangert

Auf einem UNO-Forum über Kooperation, Technologie und Entwicklung verurteilte Kuba am Mittwoch die Anwendung des subversiven Programms ZunZuneo als einen weiteren Versuch der Vereinigten Staaten, die Insel zu untergraben.
22.05.2014: Granma Internacional

Denuncian programa ZunZuneo ante Comisión de la ONU

14.05.2014: Cubainformación

Programm ZunZuneo vor UNO-Kommission angeprangert

Politiker und Intellektuelle der ganzen Welt erheben weiterhin ihre Stimme, um das subversive Programm der Vereinigten Staaten gegen Kuba namens ZunZuneo zu kritisierenDas von den USA entwickelte Programm Zun­Zuneo, das in Kuba zur Subversion anstiften sollte, verletzt Verpflichtungen, die auf dem Weltgipfel der Informationsgesellschaft angenommen wurden, prangerte am Montag die Ständige Vertreterin Kubas vor dem Büro der Vereinten Nationen in Genf, Anayansi Rodríguez, an.
13.05.2014: Granma Internacional

ZunZuneo

ZunZuneo verstößt gegen internationale Gesetze des Fernmeldewesens

Kuba wies am Donnerstag darauf hin, dass das Geheimprogramm ZunZuneo, das von der United States Agency for International Development (USAID) mit dem Ziel der Förderung der Subversion geschaffen wurde, die Satzungen der Internationalen Fernmeldeunion UIT verletzt.
09.05.2014: Granma Internacional

Der uruguayische Senator und ehemalige Vizeaußenminister Roberto Conde

Uruguay: Destabilisierungsversuche der USA international verurteilen

Der uruguayische Senator der regierenden Frente Amplio und ehemalige Vizeaußenminister, Roberto Conde, hat in einem Interview mit der kubanischen Nachrichtenagentur Prensa Latina bekräftigt, dass die lateinamerikanischen Länder den neuerlichen Angriff auf Kuba auf internationaler Ebene verurteilen sollten.
01.05.2014: amerika 21

ZunZuneo

Verstärkte internationale Kritik für das subversive Programm ZunZuneo

Politiker und Intellektuelle der ganzen Welt erheben weiterhin ihre Stimme, um das subversive Programm der Vereinigten Staaten gegen Kuba namens ZunZuneo zu kritisieren.
24.04.2014: Granma Internacional

ZunZuneo

Kuba zeigte vor der Internationalen Fernmeldeunion UIT das Projekt ZunZuneo an

Kuba meldete der Internationalen Fernmeldeunion UIT das Projekt ZunZuneo, das von der Behörde der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung (USAID) mit dem Ziel geschaffen wurde, Subversion und innere Destabilisierung zu fördern.
22.04.2014: Granma Internacional

ALBA gegen US-Propaganda

Lateinamerikanischer Staatenbund protestiert gegen Twitter-Kopie der USAID auf Kuba
22.04.2014: junge Welt

ZunZuneo

Weitere Internet-Projekte zur Destabilisierung Kubas

Nach den Enthüllungen über das von den USA in Kuba errichtete und finanzierte soziale Netzwerk quot;ZunZuneo" hat die Regierung des sozialistischen Karibikstaates auf weitere ähnliche Projekte hingewiesen.
22.04.2014: amerika 21


Organisierter Diebstahl

Auf Kuba wird untersucht, wie US-Behörden an Nutzerdaten für den Twitter-Klon »ZunZuneo« kamen.
19.04.2014: junge Welt

Washingtons Geheimoperation »ZunZuneo«

Ein Twitter-ähnliches Netzwerk sollte den Regimewechsel auf Kuba befördern.
14.04.2014: Neues Deutschland

Netzwerk Cuba

Regime-Change in USA oder Kuba?

Die Nachrichtenagentur Associated Press (AP) deckte nach umfangreichen Recherchen eine Geheimoperation der USA gegen Kuba auf. Mit "Cuban Twitter" schufen die USA seit 2009 eine technische Infrastruktur, mit der in Kuba Unruhe provoziert werden sollte.
11.04.2014: Netzwerk Cuba

Kuba bekennt sich zum Internetausbau

Der Skandal um den US-amerikanischen Twitter-Klon "ZunZuneo", der zur gezielten Destabilisierung eingesetzt wurde und über 40.000 Nutzer hatte, schlägt in Kuba hohe Wellen.
10.04.2014: Cuba heute

ZunZuneo

In ZunZuneo war Verwendung politischer Inhalte geplant

Die US-Agentur AP hat neue Beweise dafür ans Licht gebracht, dass die USAID plante, in ihrem Messaging-Netzwerk für kubanische Handys politische, gegen die Revolution gerichtete Inhalte zu verwenden.
10.04.2014: Granma Internacional


ZunZuneo

Geheimaktion der USA "Cuban Twitter" aufgedeckt

Soziales Netzwerk ZunZuneo sollte in Kuba "zu Dissens animieren".
08.04.2014: amerika 21




Gefährliches Zwitschern

»ZunZuneo«: USA betrieben Twitter-Klon gegen Kuba. Ein Nachfolger ist längst aktiv.
05.04.2014: junge Welt

Versteckte Operationen

Per SMS zum "kubanischen Frühling".
05.04.2014: Golem

USAID: Mit Sportnachrichten Kuba unterwandern

Das Projekt ZunZuneo: Mithilfe eines sozialen Netzwerks wollte die US-Behörde Unruhen auf der kommunistischen Insel schüren.
04.04.2014: Telepolis

ZunZuneo

ZunZuneo: Ein giftiger Kolibri

Zwischen 2009 und 2012 haben die USA insgeheim und illegal einen Internetdienst nach der Art von Twitter gegen Kuba eingesetzt. Darüber berichtete gestern die Nachrichtenagentur AP. Der Name dieses Geheimprojekts lautete ZunZuneo, was umgangssprachlich das Zwitschern kubanischer Kolibris meint.
04.04.2014: Red Globe

Mit Twitter-Kopie gegen Kubas Führung

Mit einem Textnachrichten-Projekt haben die USA offenbar versucht, Kubaner zum Widerstand gegen ihre kommunistische Regierung zu ermutigen. Das soziale Netzwerk mit den Namen "ZunZuneo" gab es bis 2012 und hatte Zehntausende Nutzer - geheim finanziert von den USA.
03.04.2014: Tagesschau