Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, Regionalgruppe Stuttgart


FG BRD-Kuba

Startseite

KubaSoli Stuttgart

FG BRD-Kuba

Cuba Libre

Projekte

Presse

Galerien

Dokumente

Impressum


Kontakt:
Reiner_Hofmann@t-online.de


Solidaritätsprojekt für das Krankenhaus Abel Santamaría in Pinar del Río


Das Provinzkrankenhaus ABEL SANTAMARÍA in Pinar del Río, Kuba - nach einem Helden der Revolution benannt - ist für die ganze Provinz Pinar del Río mit ihren etwa 720.000 Einwohnern zuständig.
In der Klinik arbeiten ca. 1600 Menschen, Ärzte und Fachärzte, medizinisches Pflegepersonal, verschiedene Therapeuten, sowie Personal für Büro, Wäscherei, Reinigung, Küche, Handwerker und Computerfachleute.
Hospital Abel Santamaría
Es gibt 17 Operationssäle, eine physikalische Therapie mit ambulanten und stationären Maßnahmen der Rehabilitation. Die Klinik hat mehr als 1000 Betten und alle medizinischen Fachbereiche, sowie eine Ambulanz und eine Tagespflege. Täglich kommen etwa 500 bis 600 Personen zur Behandlung.
Es werden dort allgemeinmedizinische Ärzte und Fachärzte ausgebildet, darunter viele Studierende aus Lateinamerika, Afrika und Asien. Dort sind auch z.Z. 1/3 der Ärzte der Klinik tätig. Wo immer in diesen Regionen medizinische Hilfe benötigt wird, sind die Kubaner dabei.
Kuba helfen heißt der Welt helfen.
! Kuba ist das Herz der Internationalen Solidaritöt!

Dieses Projekt wird von Reisegruppen der Naturfreunde, der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. Regionalgruppe Stuttgart, den Naturfreunden Tuttlingen und vielen Einzelpersonen unterstützt. Die Idee stammt von einer Reisegruppe der Naturfreunde Württemberg 1994. Angegangen wurde das Projekt im Juni 1995. Die erste Übergabe eines Endoskops und einiger Zusatzgeräte erfolgte im Dezember 95.

Spendenkonto:
Hilde Gerigk, Kennwort: Abel Santamaría
Volksbank Stuttgart eG; IBAN: DE 53 6009 0100 0201 6470 01, BIC: VOBADESS


Dankesschreiben des Hospitals Abel Santamaría / Pinar del Río

Chirurgische Abteilung des Hospitals Abel Santamaría
Liebe Freunde, wir erhielten nun trotz der zeitverzögernden Schwierigkeiten eure Spende der chirurgischen endoskopischen Geräte, die vielen Hunderten von Patienten unserer Provinz und unseres Hospitals zu Gute kommen werden. Wir sind äußerst dankbar und senden euch unseren aufrichtigen Dank im Namen unserer Patienten und unserer Ärzte.
Allgemeine Chirurgische Abteilung des Hospitals Abel Santamaría / Cuba
Dr. Juan Carlos Delgado
Dankschreiben Krankenhaus Abel Santamaría, August 2017


Spendenaufruf für das Krankenhaus Abel Santamaría

Krankenhaus Aabel Santamaría
Liebe Cubafreundinnen und Cubafreunde !
Wir werden im Frühjahr, also nach der Landtagswahl im April/Mai nach Cuba fahren und dann für das Krankenhaus Abel Santamaría endoskopische Zusatzgeräte mitnehmen. Dafür sammeln wir wieder Geld. Vor genau 20 Jahren am 28. Dezember 1995 begann das Projekt. Zu diesem Jubiläum werden wir ca 10-12 DIN 2 Plakate mitnehmen, auf denen wir unsere Arbeit darstellen werde. Diese werden wir euch vorher bei einem Gruppenabend zeigen.
Also wer noch Geld übrig hat, kann gerne für dieses Projekt spenden. Cuba braucht unsere Hilfe.
Spendenkonto: Hilde Gerigk, Kennwort: Abel Santamaría
Volksbank Stuttgart eG; IBAN: DE 53 6009 0100 0201 6470 01, BIC: VOBADESS


Übergabe der Endoskopie-Geräte am 28.03.2016

Krankenhaus Abel Santamaría
Dr. Miguel Gomez, der stellvertretende Direktor des Hospitals Abel Santamaría hielt bei der Eröffnung der Ausstellung der 12 Plakate zu 20 Jahre Solidarität mit diesem Hospital folgende Rede. Reiner und ich stehen stellvertretend für alle, die dieses Projekt unterstützen.
Rede von Dr. Miguel Gomez, 28. März 2016



Plakat-Ausstellung März 2016

Dankeskarten
20 Jahre Endoskopie-Projekt mit dem Hospital Abel Santamaría, Pinar del Río / Kuba und der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, Regionalgruppe Stuttgart
Plakat-Ausstellung, März 2016




Spendenaufruf für das Krankenhaus Abel Santamaría

Krankenhaus Aabel Santamaría
Liebe Freundinnen und Freunde, Wörter drücken nicht immer richtig aus was wir fühlen. Es ist sehr leicht, schöne Worte zu schreiben, aber sie sind nicht immer aufrichtig. Doch das ist nicht so. José Martí sagte, dass es ein großes Übel der Welt ist, undankbar zu sein. Wirklich in meinem Falle fühle ich mich manchmal schlecht, denn ich denke, das ihr nicht den gebührenden Dank bekommt, den ihr und/oder Organisationen durch diese edlen Akt erhaltet.
Dankschreiben von Dr. Juan Bermejo Sanchéz, 23. Juni 2015


Übergabe des Endoskops im Dezember 1995

Auszug aus dem Tagebuch einer Reiseteilnehmerin:
Um 16 Uhr wurde das Endoskop im Krankenhaus "ABEL SANTAMARÍA" übergeben. Klinikpersonal und Presse empfingen uns in der Eingangshalle des Krankenhauses. Dr. Raul Castro Perez, der Leiter der Chirurgischen Abteilung, nahm das Gerät in Empfang und in seiner Ansprache sagte der Leiter der Verwaltung, daß dieses Endoskop für sie von großem Wert sei, nicht nur für die Klinik in Pinar del Rio sondern für die ganze Provinz.
Übergabe des Endoskops, 28. Dezember 1995





Spenden


Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook



Netzwerk Kuba


Waldheim Gaisburg