Nachrichten


Nachrichten aus und über Kuba

Nachrichten, Berichte, Reportagen zu aktuellen Entwicklungen, Hintergründen und Ereignissen in Kuba, internationale Beziehungen und der Solidarität mit Kuba.


Herzschrittmacher dem Nationalen Kardiologischen und Kardiochirurgischem Institut in Havanna übergeben

Am 28.6.2024, wurde eine Tranche von Herzschrittmachern dem Nationalen Kardiologischen und Kardiochirurgischem Institut in Havanna in einem feierlichen Akt übergeben

Dies wurde möglich, weil gerade auch in Deutschland, viele mit Kuba solidarische Menschen hierfür spendeten. Bisher konnten wir 60.000 € in die Schweiz auf das Konto unserer Dachorganisation mediCuba-Europa überweisen. 25.000 € von dieser Summe hatte uns die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba überwiesen. Bis Ende des Jahres und mit Eurer Hilfe werden wir sicher die 100.000 € - Marke knacken. Das würde bedeuten, dass wir allein von Deutschland aus in diesem Jahr mindestens 200 kubanische Patienten mit dringend benötigten Herzschrittmachern versorgen können.

Klaus Piel, Humanitäre Cuba Hilfe, 29.06.2024

Kardiologie

Solidaritätsorganisationen aus Europa und den USA überbringen eine Spende an eine Gesundheitseinrichtung in Havanna


Im Rahmen der Kampagne "Solidarität mit Kuba", "Mit der Hand auf dem Herzen" lieferten die Nichtregierungsorganisationen MediCuba-Schweiz, MediCuba-Europa und das amerikanische Unternehmen Global Health Partners medizinische Geräte nach Kuba.

Canal Caribe - Im Rahmen der Solidaritätskampagne mit Kuba "Mit der Hand auf dem Herzen" haben die Nichtregierungsorganisationen MediCuba-Schweiz, MediCuba-Europa und die US-amerikanische Organisation Global Health Partners, medizinische Geräte nach Kuba geschickt. Mehrere Krankenhäuser und Einrichtungen haben sie bereits erhalten. In der Hauptstadt erhielt das Institut für Kardiologie und kardiovaskuläre Chirurgie eine kleine Anzahl von Herzschrittmachern, um die dringendsten Fälle zu behandeln... Ein Team unseres Senders hat dies bestätigt. (...).


Solidaritätsorganisationen spenden für Gesundheitseinrichtung in Kubas Hauptstadt

Kardiologolisches Institut Havanna


Wir trafen im Institut für Kardiologie und kardiovaskuläre Chirurgie ein, als die Direktoren dieser Einrichtung des Ministeriums für öffentliche Gesundheit und Freunde der Solidarität die Übergabe der Spenden, die bereits Wirklichkeit im Leben der kubanischen Familie sind, offiziell machten.






Manuel Vanegas Ayala
Manuel Vanegas Ayala, Repräsentant von
MediCuba-Schweiz und MediCuba-Europa in Kuba:


Wir hatten noch nie mit diesen Einrichtungen zusammengearbeitet, aber aufgrund der Liebe und Bewunderung, die wir für das kubanische Gesundheitssystem empfinden, haben wir beschlossen, sie miteinander zu verbinden und unsere Ressourcen und Bemühungen zu bündeln, und es ist uns gelungen, diese Kampagne zu starten. Die Kampagne ist in mehreren Ländern der Welt aktiv, natürlich in Europa und in den Vereinigten Staaten, und zielt darauf ab, Mittel für den Kauf dieser Geräte zu sammeln.




Wir sprachen mit Ali Anusca, der Mutter eines jungen Mannes, der nun, umgeben von der Liebe seiner Familie, seine Lebensqualität verbessert.
Kadiologiepatient Havanna
Er leidet seit seinem sechsten Lebensjahr an Leukämie und war stabil, bis er vor einigen Monaten eine Herzerkrankung entwickelte, die er ebenfalls von Geburt an hatte, die sich aber im Laufe der Jahre verstärkte.

Den Herzschrittmacher hat er seit heute.

Mein Sohn hat heute ein "neues Herz". Ich kann nicht, ich kann nicht, weil ich so viel durchgemacht habe. Als ich meinen kleinen Jungen sah, war es jedes Mal, wenn er eine Krise hatte, so, als ob er seine Augen nicht mehr öffnen würde. Ich dachte, er würde seine Augen nicht mehr öffnen.


Aber heute ist er hier bei Ihnen, heute ist er hier und er wird weitermachen, und Sie sind eine Kämpferin, die an der Seite Ihres kleinen Jungen steht, der ein Segen ist.

Vielen Dank an die Solidarität, an die Ärzte, an den Arzt, der ihn operiert hat, an das medizinische Team heute, an das ganze Team, an Gott und an alle, die dazu beitragen konnten, dass dies möglich wurde, denn nicht nur mein Sohn hat heute ein neues Herz bekommen, sondern auch mehrere Menschen, darunter eine 104-jährige Großmutter, die einen neuen Herzschrittmacher bekommen hat.

Dank den Ärzten und Freunden, die sich mit ihren Händen auf dem Herzen, weiterhin für das Leben der kubanischen Männer und Frauen einsetzen.

Niurka Dámaris, Canal Cubano de Noticias
30.06,2024, Canal Caribe / Cubainformación



Weitere Informationen und updates: Kuba braucht Herzschrittmacher

Cuba salva

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
Stichwort: "Medizinisches Material"
Bank für Sozialwirtschaft, Köln
IBAN: DE96 3702 0500 0001 2369 00
BIC: BFSWDE33XXX

online:

Spenden


Humanitäre Cuba Hilfe (HCH)
Sparkasse Dortmund
IBAN: DE52 4405 0199 0091 0160 36
Stichwort: Schrittmacher