FG BRD-Kuba

Startseite

Kuba-Soli-Ffm

FG BRD-Kuba

Cuba Libre

Projekte

Presse

Galerien

Dokumente

Impressum


Kontakt:
frankfurt@fgbrdkuba.de

Willkommen / Bienvenidos



Veranstaltungen / Termine

Die Mitgliederversammlung findet regelmäßig am letzten Montag des Monats
um 19:30h im Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt am Main statt.


Montag 30. Januar 2017, 19:30h Uhr, Mitgliederversammlung im Club Voltaire, u.a. Wahl des Vorstandes und des/der Kassierers/Kassiererin.


Dossiers

Migration Kuba-USA-Kuba

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Presseerklärung zu den Migrationsvereinbarungen USA-Kuba

Am gestrigen 12. Januar haben die Vereinigten Staaten von Amerika und die Republik Kuba eine Vereinbarung zur Regelung der Migrationsbewegungen zwischen beiden Staaten geschlossen, die einen weiteren Fortschritt in den bilateralen Kontakten nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen im Juli 2015 darstellen.
13.01.2017: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Migration Kuba-USA-Kuba


Esther Bejarano und Microphone Mafia in Kuba

Microphone Mafia und Esther Bejarano

Nach langen Vorbereitungen wurde ein Traum im Januar 2017 Wirklichkeit. Gemeinsam mit den Rappern der Microphone Mafia und zwei Dutzend Begleiterinnen ist Esther Bejarano nach Kuba gereist.

Esther Bejarano und Microphone Mafia in Kuba


Cuba kompakt

Cuba kompakt

Cuba kompakt
Cuba in der UNO – Zwei Siege, die zählen
Zum Tod von Fidel Castro
Die Tourismusindustrie steht an der Spitze der kubanischen Wirtschaft
Wir achten auf unser Wohl
15.12.2016: Cuba kompakt (pdf)
15.12.2016: Cuba kompakt, Jahresrückblick und Spendenaufruf


CUBA LIBRE

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE - Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE 4-16
Die Substanz der Revolution


Plan für die Zukunft erstellt

Havanna – du Wunderbare!

Ein Leben für die Revolution – Raul Castro-Biografie

Kuba hautnah und mit allen Sinnen

Jugendreise nach Kuba durch US-Blockade behindert

Brigade "José Martí" – Ein spannendes Abenteuer beginnt

CUBA LIBRE: mehr zur aktuellen Ausgabe
CUBA LIBRE abonnieren; weiter zum Abo-Formular (pdf)
CUBA LIBRE: ARCHIV



Spendenaufruf

Hurrikan Matthew verursacht hohe Schäden im Osten Kubas,
Baracoa schwer betroffen

Der seit über einem Jahrzehnt schwerste Hurrikan in der Karibik traf am 4. Oktober 2016 die Ostküste Kubas.
Hurrikan Matthew
Mit Windgeschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometern war Hurrikan Matthew mit der Kategorie 4 der Saffir-Simpson Skala seit über einem Jahrzehnt der schlimmste Hurrikan in der Karibik. Mit einer Geschwindigkeit zwischen 13 und 17 Kilometern in der Stunde bewegte sich der Wirbelsturm über Jamaica und Haiti und traf am 4. Oktober in Maisí, in der Provinz Guantánamo auf Kubas Küste.
Mit schweren Regenfällen, Überschwemmungen Sowie schweren Schäden an Gebäuden, Transportwegen und in der Landwirtschaft hinterließ Hurrikan Matthew eine Spur der Zerstörung.

Flugblatt: Spendenaufruf Hurrikan Matthew

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

25.000 Euro für die Wiederaufbauhilfe nach Kuba geschickt

Wir sind doch einigermaßen stolz darauf, dass wir einen solchen Betrag zusammen-bekommen haben und möchten uns bei den vielen SpenderInnen, die mit kleinen oder großen Beträgen dazu beigetragen haben, dafür bedanken, dass diese Summe tatsächlich überwiesen werden konnte!
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Berichte, Fotos, Videos: Hurrikan Matthew trifft den Osten Kubas



Buchempfehlungen


Raúl Castro / Revolutionär und Staatsmann

Neu erschienen: Raúl Castro
Revolutionär und Staatsmann

Raúl Castro ist einer der international am meisten beachteten Politiker der Gegenwart.
Seit 2006 gestaltet er – zunächst als Vertreter seines erkrankten Bruders Fidel, dann als vom Parlament gewählter Präsident Kubas – die Politik seines Landes. Zugleich agiert er erfolgreich in der Weltpolitik.
Dennoch gilt der Revolutionär und Staatsmann Raúl Castro noch immer als geheimnisvoll und undurchsichtig.

Presse, Rezensionen und Leseprobe: Shop: Raúl Castro Revolutionär und Staatsmann


Volker Hermsdorf:
Kuba – Aufbruch oder Abbruch?

Volker Hermsdorf: Kuba – Aufbruch oder Abbruch?

Die Annäherung von USA und EU an den bisherigen Erzfeind Kuba weckt Hoffnungen, aber bei den Freunden Kubas auch Befürchtungen und verleitet zu Spekulationen.
Viele Fragen stellen sich: Was kann Kuba der wirtschaftlichen, militärischen und geheimdienstlichen Übermacht seines nördlichen Nachbarn entgegensetzen? Orientiert sich Kuba am »chinesischen« oder »vietnamesischen« Modell, oder schlägt das Land einen eigenen sozialistischen Weg ein?
Kompetente Gesprächspartner hierzu sind:
Hans Modrow, ehemaliger Ministerpräsident der DDR
Fritz Streletz, Generaloberst a.D., Stellvertretender Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Chef des Hauptstabes der NVA
Klaus Eichner, Chefanalytiker im Bereich Auswertung und Analyse des MfS, spezialisiert auf Geheimdienste der USA
Verlag Wiljo Heinen, Januar 2016, Taschenbuch, ca. 200 Seiten, 10,00 €
Weitere Infos: FG-Shop: "Kuba – Aufbruch oder Abbruch?"


Diesseits und jenseits der Straße von Florida - Agententhriller
Die wahre Geschichte der ‘Cuban Five’


Die wahre Geschichte der ‘Cuban Five’
"Der Fall der Cuban Five weist weit über das Schicksal von fünf Männern hinaus. Er verrät, in welchem Ausmaß vermeintliche Rechtsstaaten zur Rechtsbeugung in der Lage sind. Der Ausdruck der "Wertegemeinschaft", die uns verbinden soll, hat vor diesem Hintergrund einen bedrohlichen Klang."
Roger Willemsen, 11.07.2015




VAS-Verlag, November 2015, 300 Seiten, 20,00 €, ISBN: 978-3-88864-546-4
Presse und Rezensionen: FG-Shop: "Diesseits und jenseits der Straße von Florida"


Die kubanische Revolution
Basiswissen


»Basiswissen« bringt in handlicher Form leicht verständliche kritische Einführungen in Grundbegriffe aus Politik, Geschichte, Gesellschaft und Ökonomie.
Die kubanische Revolution - Basiswissen Wie kein anderes Land der Region beeinflusst Kuba die Entwicklung ganz Lateinamerikas. Sein alternatives Gesellschaftsmodell ist auch darüber hinaus Vorbild für viele Länder des Südens und allgemein Beleg dafür, dass eine andere Welt möglich ist. Voraussetzung dafür war der Sieg der Revolution über die Diktatur Fulgencio Batistas am 1. Januar 1959. Dessen nach Miami geflüchtete Anhänger versuchen seitdem mit Unterstützung Washingtons vergeblich, einen Systemwechsel auf der sozialistischen Karibikinsel zu erzwingen. Da auch terroristische und andere subversive Methoden nicht zum Ziel geführt haben, sah sich US-Präsident Obama zu einer Kurskorrektur genötigt. Beginnend mit der Revolution und ihren Wurzeln, vermittelt Volker Hermsdorf einen Überblick über die Geschichte des Landes, bishin zu seinen aktuellen Problemen und seiner Bedeutung für das Modell einer multipolaren Welt ein. Abschließend behandelt er das »Tauwetter« in den Beziehungen zu den USA und zur EU.
Papyrossa-Verlag, September 2015, Pocketformat, 120 Seiten, 9,90 €, ISBN 978-3-89438-596-5
Presse und Rezensionen: FG-Shop: "Die kubanische Revolution"


José Martí
Das goldene Zeitalter

José Martí - Das goldene Zeitalter

Kinder sind geboren um glücklich zu sein!
Das ist die Essenz der Werke von Martí, gewidmet den Kinder in aller Welt. Der berühmte kubanische Schriftsteller betrachtete die Kinder als die höchsten und wertvollsten Mitglieder jeder Gesellschaft....
José Martí - Das Goldene Zeitalter
übersetzt aus dem Spanischen von Manfred Schmitz
Patchworldverlag, 2013, Taschenbuch, 192 Seiten, 18,00 €, ISBN 978-3-941021-25-9
Weitere Infos: FG-Shop: Das goldene Zeitalter


Projekt der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Medizinisches Zentrum für Psychopädagogik "Gloria Cuadro de la Cruz"

Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit schweren geistigen Behinderungen im Medizinischen Zentrum für Psychopädagogik "Gloria Cuadro de la Cruz" in der Provinz Santiago de Cuba.
In diesem Zentrum wirkt sich das Fehlen von Ausstattung und elementarem und lebenswichtigem Material auf eine günstige Entwicklung der Rehabilitation der Betroffenen aus. Wenn es gelingt, diese Materialien zu erwerben, geht man davon aus, dass die Bewohner des Zentrums Fortschritte machen und in die Lage versetzt werden, sich gemäß ihrer individuellen Möglichkeiten Fertigkeiten anzueignen. Dies wird im Augenblick durch den Mangel an entsprechender Ausstattung verhindert.
Ausführliche Informationen: Medizinisches Zentrum für Psychopädagogik "Gloria Cuadro de la Cruz"


Die besondere Reise

Internationale Brigade José Martí

Internationale Brigade José Martí

Juli 2017

Schon seit Anfang der 60er Jahre, kurz nach dem legendären Sieg der kubanischen Revolution, verbringen viele meist junge Menschen aus allen Kontinenten einen Teil ihres Urlaubs in Kuba, um das Land solidarisch zu unterstützen – vor allem durch Einsätze in der Landwirtschaft.
Mehr über die Brigade findet Ihr hier

Kontakt - email: info@fgbrdkuba.de



Meldungen / frühere Veranstaltungen

Dienstag, 17. Januar 2017, 18:00-19:00 Uhr
Erste Mahnwache im neuen Jahr vor dem
US – Generalkonsulat, Gießener Str. 30, 60435 Frankfurt a.M.

Freiheit für Mumia Abu Jamal Freiheit für Leonard Peltier

Freiheit für Ana Belén Montes Freiheit für Oscar Lopez Rivera




Mahnwache
vor dem
US – Generalkonsulat




Für die vollständige Aufhebung der US-amerikanischen Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade gegen Kuba,
Auflösung des US-Gefangenenlagers und der US-Militärbasis Guantánamo und Rückgabe des illegal besetzten Gebietes,
Beendigung der subversiven US-Interventionen von "Regime-Change"-Programmen,
Respektierung der Souveränität Kubas und seiner demokratisch gewählten Regierung,
Unabhängigkeit und Selbstbestimmung für Puerto Rico.
Sofortige Freilassung von
Leonard Peltier, Mumia Abu-Jamal, Oscar Lopez Rivera und Ana Belén Montes!

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt


Samstag, 17. Dezember, 15:00-17:00 Uhr
Infotisch für die Freilassung von Leonard Peltier, Mumia Abu Jamal, Oscar Lopez Rivera und Ana Belén Montes auf der Zeil am Brockhausbrunnen, Frankfurt a.M.
und 18:00-19:00 Uhr
letzte Mahnwache in diesem Jahr vor dem
US – Generalkonsulat, Gießener Str. 30, 60435 Frankfurt a.M.

Freiheit für Mumia Abu Jamal Freiheit für Leonard Peltier

Freiheit für Ana Belén Montes Freiheit für Oscar Lopez Rivera




Mahnwache
vor dem
US – Generalkonsulat




Die Regionalgruppe Frankfurt a.M. der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba veranstaltet gemeinsam mit den Solidaritätsgruppen Freiheit für Mumia Abu-Jamal und Freiheit für Leonard Peltier an jedem 17. eines Monats eine Mahnwache vor dem US-Generalkonsulat.
Zur auslaufenden Amtszeit des derzeitigen US-Präsidenten Obama verdichten sich unsere Appelle bzw. Forderungen an diesen sowohl thematisch als auch zeitlich.
Ein Schwerpunkt liegt auf der Forderung nach Aufhebung der Blockade gegen Kuba, wobei auf die Auswirkungen bzw. Schäden dieser völkerrechtswidrigen Aggression gegen das kubanische Volk hingewiesen wird.
Der andere Schwerpunkt betrifft die Freilassung der politischen Langzeitgefangenen in den USA, die z.T. schon über 40 Jahre ihrer Freiheit beraubt sind, und wir befürchten gerade auch angesichts der unmenschlichen Haftbedingungen und der Verweigerung einer angemessenen medizinischen Versorgung: Sollten sie nicht noch während der Amtszeit Obamas ihre Freiheit wieder erlangen, werden sie, wie Leonard Peltier es für sich formulierte, ihre Gefängnisse nicht lebend verlassen. Dies bedeutet:
Sofortige Freilassung von
Leonard Peltier, Mumia Abu-Jamal, Oscar Lopez Rivera und Ana Belén Montes!

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt



Gedenkfeier für Fidel Castro in Frankfurt

Gedenkfeier für den verstorbenen Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz am 4.12.2016 zwischen 15 und 17 Uhr in Frankfurt am Main


Es war kalt, der Wind ließ die kubanischen Fahnen vor dem Generalkonsulat der Bolivarischen Republik Venezuela sichtbar wehen. Immer mehr compañeras und compañeros, Freundinnen und Freunde von Kuba, eine multinationale Gemeinschaft von Menschen, zeitweilig mehr als 40 Kubafreundinnen und-freunde, fanden sich ein. Sie waren alle dem Aufruf der FG Regionalgruppe gefolgt, Fidels an dieser Stelle zu gedenken, ihn zu ehren.
07.12.2016: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt




Mahnwache: Freiheit für Mumia Abu-Jamal und Freiheit für Leonard Peltier
Dienstag, 17. November, 18:00-19:00 Uhr
US – Generalkonsulat, Gießener Str. 30, 60435 Frankfurt a.M.

Freiheit für Mumia Abu Jamal Freiheit für Leonard Peltier

Mahnwache vor dem US – Generalkonsulat
Die Regionalgruppe Frankfurt a.M. der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba veranstaltet gemeinsam mit den Solidaritätsgruppen Freiheit für Mumia Abu-Jamal und Freiheit für Leonard Peltier an jedem 17. eines Monats eine Mahnwache vor dem US-Generalkonsulat.
Zur auslaufenden Amtszeit des derzeitigen US-Präsidenten Obama verdichten sich unsere Appelle bzw. Forderungen an diesen sowohl thematisch als auch zeitlich.
Ein Schwerpunkt liegt auf der Forderung nach Aufhebung der Blockade gegen Kuba, wobei auf die Auswirkungen bzw. Schäden dieser völkerrechtswidrigen Aggression gegen das kubanische Volk hingewiesen wird.
Der andere Schwerpunkt betrifft die Freilassung der politischen Langzeitgefangenen in den USA, die z.T. schon über 40 Jahre ihrer Freiheit beraubt sind, und wir befürchten gerade auch angesichts der unmenschlichen Haftbedingungen und der Verweigerung einer angemessenen medizinischen Versorgung: Sollten sie nicht noch während der Amtszeit Obamas ihre Freiheit wieder erlangen, werden sie, wie Leonard Peltier es für sich formulierte, ihre Gefängnisse nicht lebend verlassen. Dies bedeutet:
Sofortige Freilassung von
Leonard Peltier, Mumia Abu-Jamal, Oscar Lopez Rivera und Ana Belén Montes!

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt


Gedenken an Fidel
Sonntag, 4. Dezember 2016, 15:00 Uhr
vor dem Gebäude Eschersheimer Landstraße 19-21, 60322 Frankfurt

Fidel Castro

Liebe Compañeras und Compañeros,
liebe Freundinnen und Freunde Kubas,
liebe Interessierte,

am 4.12.2016 findet die Beisetzung der Urne mit den Überresten unseres Compañeros und Commandante en Jefe Fidel Castro Ruz in Santiago de Cuba statt.
Wir wollen daher allen Freundinnen und Freunden Kubas die Möglichkeit geben, gemeinsam mit anderen Fidel Castro zu gedenken, zu trauern und den historischen Anführer der kubanischen Revolution zu ehren.

Dazu treffen wir uns am 4.12.2016 in der Zeit zwischen 15 bis 17 Uhr vor dem Gebäude Eschersheimer Landstraße 19-21, 60322 Frankfurt (u.A. Sitz des Generalkonsulats der Bolivarischen Republik Venezuela).

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt



Buchpremiere Von »Raúl Castro – Revolutionär und Staatsmann« mit dem Autor Volker Hermsdorf
Freitag, 21. Oktober 2016, 16:30 Uhr
Frankfurter Buchmesse, Halle 4.1 / Stand D 100,
Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt

Raúl Castro – Revolutionär und Staatsmann


Der kubanische Präsident Raúl Castro ist einer der erfolgreichsten Politiker der Gegenwart. Der Revolutionär und Staatsmann initiierte gemeinsam mit US-Präsident Barack Obama den Annäherungsprozess zwischen den einstigen Erzfeinden. Obwohl Raúl Castro bei den Veränderungen in Kuba eine Schlüsselposition innehat, gilt er hierzulande noch immer als geheimnisvoll.

Der Journalist und Kuba-Kenner Volker Hermsdorf zeichnet den Weg dieses ungewöhnlichen Menschen nach und veröffentlicht zur Frankfurter Buchmesse die erste deutschsprachige Raúl-Castro-Biografie.

Veranstalter: junge Welt







Buchvorstellung und Autorengespräch
»Raúl Castro – Ein Leben für die Revolution«
Freitag, 21. Oktober 2016, 19:30 Uhr
Gewerkschaftshaus, Rheinstraße 50, 64283 Darmstadt

Raúl Castro – Revolutionär und Staatsmann
Der kubanische Präsident Raúl Castro, einer der erfolgreichsten Politiker der Gegenwart, ist zugleich Revolutionär und heute auch ein geachteter Staatsmann. Der Autor zeichnet den Weg dieses ungewöhnlichen Menschen nach, der als aufsässiger Schüler seine Zeit lieber in den Hütten der Haitianischen Zuckerrohrschläger als in den Jesuitenschulen zwischen den Sprösslingen der wohlhabenden weißen Oberschicht verbrachte.
Raúl Castro wurde vom rebellischen Studenten, der sich im mexikanischen Exil mit seinem besten Freund Che Guevara endgültig zum Marxisten-Leninisten entwickelte zum entschlossenen Guerillaführer, der in Kuba gegen die Truppen des US-freundlichen Diktators Batista kämpfte. Nach dem Sieg der Rebellenarmee baute er – als jüngster Verteidigungsminister der Welt – Kubas »Fuerzas Armadas Revolucionarias« zur modernsten Armee Lateinamerikas aus, die nicht nur die Verteidigung, sondern auch – in der Zeit nach dem Ende der Sowjetunion und der sozialistischen Länder Osteuropas – das wirtschaftliche Überleben des Landes sichern half. Als Staatsmann sieht Raúl Castro heute weiterhin – wie einst in der Sierra Maestra – seine Aufgabe vor allem darin, die Unabhängigkeit, Souveränität und Würde des kubanischen Volkes zu erhalten.


Zur Frankfurter Buchmesse veröffentlicht der Journalist und Kuba-Kenner Volker Hermsdorf jetzt die erste deutschsprachige Raúl-Castro-Biografie.
Flyer: Raúl Castro – Ein Leben für die Revolution
Veranstalter: ver.di Bezirk Südhessen & Freundschafsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt




"Kuba: Aufbruch oder Abbruch?"
Donnerstag, 20. Oktober 2016, 20:00 Uhr
Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt

Kuba: Aufbruch oder Abbruch?

Die Annäherung von USA und EU an den bisherigen Erzfeind Kuba weckt Hoffnungen, aber auch Befürchtungen und verleitet zu Spekulationen.
Viele Fragen stellen sich, wie etwa: Was kann Kuba der wirtschaftlichen, militärischen und geheimdienstlichen Übermacht seines nördlichen Nachbarn entgegensetzen? Orientiert sich Kuba am »chinesischen« oder »vietnamesischen« Modell, oder setzt das Land seinen eigenen sozialistischen Weg fort?

Volker Hermsdorf diskutierte über politische, militärische und geheimdienstliche Aspekte mit:
• Hans Modrow, ehemaliger Ministerpräsident der DDR
• Fritz Streletz, Generaloberst a.D., Stellvertretender Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Chef des Hauptstabes der NVA
• Klaus Eichner, Chefanalytiker im Bereich Auswertung und Analyse des MfS, spezialisiert auf Geheimdienste der USA.

Das Buch wurde inzwischen auch vom »China Institute of International Studies« (CIIS), einem der zehn führenden chinesischen Thinktanks, in chinesischer Sprache herausgegeben.

Auf Grund kurzfristiger politischer Verpflichtungen in der Partei DIE LINKE, kann Hans Modrow zu unserem großen Bedauern nicht an der Buchvorstellung im Gespräch mit dem Autoren, Volker Hermsdorf, teilnehmen.

Flyer: "Kuba: Aufbruch oder Abbruch?"
Veranstalter: Freundschafsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt, Club Voltaire






Spenden


Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook



Komitee Basta Ya


Venezuela Solidarität Frankfurt/Main


Dritte Welt Haus Frankfurt


Frankfurt Alerta