Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, Regionalgruppe Stuttgart


FG BRD-Kuba

Startseite

Soli-Projekt

KubaSoli Stuttgart

FG BRD-Kuba

Cuba Libre

Projekte

Presse

Galerien

Dokumente

Impressum


Kontakt:
Reiner_Hofmann@t-online.de


Willkommen / Bienvenidos


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Presseerklärung zur Rede des US-Präsidenten Donald Trump in Miami

Die Rede Donald Trumps isoliert nicht Kuba, sondern die USA.
17.06.2017: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba



Aktionen / Termine

Kuba-Infostand auf dem Sommerfestial der Kulturen
Dienstag 11. bis Freitag 14. Juli
Sommerfestival, Rathaus/Marktplatz, Stuttgart

Festival der Kulturen - Stuttgart
Die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba ist auf dem Sommerfestival der Kulturen mit einem Stand im Informationszelt des Festivals vertreten. Mit Produkten aus Kuba und Informationen freuen wir uns auf Euren Besuch am Stand.
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart


CUBA LIBRE

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE - Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE 3-17
Rekordjahr für Kubareisen


26.7.1953 – Julio 26: Ein historisches Datum

Kuba und die Oktoberrevolution

Kubanische Ärztebrigade für ihre Arbeit von WHO ausgezeichnet

Bericht vom Internationalen Filmfestival in Gibara

Rollback in Lateinamerika?

Kuba – anders bereisen

CUBA LIBRE: mehr zur aktuellen Ausgabe
CUBA LIBRE abonnieren; weiter zum Abo-Formular (pdf)
CUBA LIBRE: ARCHIV



Neuerscheinung

Kuba im Wandel / 16 Erfahrungsberichte

Kuba im Wandel

10,00 €


Jetzt noch einmal schnell nach Kuba, bevor alles anders ist?
Was ist eigentlich dran an diesem Satz, der seit Ende 2014 häufig zu hören ist? Wie ist der sozialistische Inselstaat zu dem geworden, was er heute ist? Wie sehen das die Kubanerinnen und Kubaner selbst? Und wie geht es dort jetzt weiter?

In diesem Buch gehen sechzehn Autor*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz solchen Fragen nach, darunter viele junge Menschen, die längere Zeit in Kuba verbracht haben. Vorurteilen begegnen sie mit in Europa wenig bekannten Fakten und eigenen Erfahrungen.

Das Ergebnis sind Beiträge zu einer Vielzahl von Themen: Wie wirken sich die aktuellen Entwicklungen auf Kuba im Alltag aus? Gibt es dort noch Rassismus und welche Rolle spielt der Umweltschutz? Wo kommen all die Oldtimer her und wie wird im Sozialismus gearbeitet? Wie steht es um die Rechte der Frauen, wie um die von Homosexuellen? Wie »frei« ist das Internet und wie demokratisch sind die Wahlen? Welche Rolle spielt Kuba in Südamerika und wie entwickelt sich das Verhältnis zu den USA? Warum wandern viele Kubaner*innen aus und wie steht es um Meinungsfreiheit und Menschenrechte?

Eine wertvolle Lektüre für alle Kuba- Interessierten und eine gute Einstimmung für Reisende.
mehr zum Buch, Leseprobe, Presse und Termine: Kuba im Wandel



Cuba kompakt

Cuba kompakt

Cuba kompakt
Raúl ruft dazu auf, in der Konzeption des kubanischen Wirtschafts- und Gesellschaftsmodelles voranzukommen
Wo jede Minute für Morgen zählt
Auf dem Weg zu einer unabhängigen Energieversorgung
Salsamusiker singen von Havanna aus für Frieden in Venezuela
15.07.2017: Cuba kompakt (pdf)


Solidaritätsprojekt für das Krankenhaus Abel Santamaría

Spendenaufruf für das Krankenhaus Abel Santamaría in Pinar del Río

Krankenhaus Aabel Santamaría
Liebe Cubafreundinnen und Cubafreunde !
Wir werden im Frühjahr, also nach der Landtagswahl im April/Mai nach Cuba fahren und dann für das Krankenhaus Abel Santamaría endoskopische Zusatzgeräte mitnehmen. Dafür sammeln wir wieder Geld. Vor genau 20 Jahren am 28. Dezember 1995 begann das Projekt. Zu diesem Jubiläum werden wir ca 10-12 DIN 2 Plakate mitnehmen, auf denen wir unsere Arbeit darstellen werde. Diese werden wir euch vorher bei einem Gruppenabend zeigen.
Also wer noch Geld übrig hat, kann gerne für dieses Projekt spenden. Cuba braucht unsere Hilfe.
Konto:
Hilde Gerigk, Kennwort: Abel Santamaría
Volksbank Stuttgart eG; IBAN: DE 53 6009 0100 0201 6470 01, BIC: VOBADESS
Dankschreiben Krankenhaus Abel Santamaría 2015


Die besondere Reise

Internationale Brigade José Martí

Internationale Brigade José Martí

Juni/Juli 2018

Schon seit Anfang der 60er Jahre, kurz nach dem legendären Sieg der kubanischen Revolution, verbringen viele meist junge Menschen aus allen Kontinenten einen Teil ihres Urlaubs in Kuba, um das Land solidarisch zu unterstützen – vor allem durch Einsätze in der Landwirtschaft.
Mehr über die Brigade findet Ihr hier

Kontakt - email: info@fgbrdkuba.de



Buchtips

Raúl Castro / Revolutionär und Staatsmann

Neu erschienen: Raúl Castro
Revolutionär und Staatsmann

Raúl Castro ist einer der international am meisten beachteten Politiker der Gegenwart.
Seit 2006 gestaltet er – zunächst als Vertreter seines erkrankten Bruders Fidel, dann als vom Parlament gewählter Präsident Kubas – die Politik seines Landes. Zugleich agiert er erfolgreich in der Weltpolitik.
Dennoch gilt der Revolutionär und Staatsmann Raúl Castro noch immer als geheimnisvoll und undurchsichtig.

Presse, Rezensionen und Leseprobe: Shop: Raúl Castro Revolutionär und Staatsmann


Havanna
Kultur – Politik – Wirtschaft

Havanna - Kultur - Politik - Wirtschaft

Der Autor schildert Eindrücke von Veränderungen – seit der Aufhebung der Reisebeschränkungen für kubanische Bürger im Januar 2013 bis zu Obamas Eingeständnis des Scheiterns der seit über 50 Jahren gegen Kuba aufrechterhaltenen US-Blockade – die er in diesem Zeitraum bei sieben Reisen in die Hauptstadt der Tropeninsel gewonnen hat.

Die 22 Kapitel dieses kleinen Buches basieren auf Beiträgen für das Zweiwochenmagazin »Ossietzky« und dokumentieren eine spannende Zeit der Modernisierung des sozialistischen Gesellschaftsmodells in Kuba. Im Anhang vermittelt eine 19seitige Chronik, die bis zum 17. Dezember 2014 reicht, zudem einen schnellen Überblick über wichtige Ereignisse der jüngeren kubanischen Geschichte.


Ossietzky-Verlag, Februar 2015, Taschenbuch, 108 Seiten, 10,00 €, ISBN 978-3-944545-04-2
Presse und Rezensionen: FG-Shop: "Havanna, Kultur – Politik – Wirtschaft"


Amboss oder Hammer:
Gespräche über Kuba

Amboss oder Hammer: Gespräche über Kuba

Volker Hermsdorf, den Journalisten aus dem Westen Deutschlands, und Hans Modrow, den Politiker aus dem Osten, eint nicht nur die Solidarität zum sozialistischen Kuba. Die karibische »Insel der Hoffnung« ist das Zentrum, um das ihre Gespräche kreisen. In monatelangen Gesprächen tauschten der ostdeutsche Politiker Modrow und der eine Generation jüngere westdeutsche Journalist Hermsdorf ihre unterschiedlichen Erfahrungen in und Sichtweisen über Kuba aus. Das vorliegende Buch gibt einen Teil davon wieder. Es ist zugleich Zeitdokument, Momentaufnahme und eine unverzichtbare Informationsquelle für alle, die sich ein Bild von den Beziehungen zwischen der DDR und der BRD zu Kuba in den letzten 45 Jahren, dem gegenwärtigen Aktualisierungsprozess der Karibikinsel und dessen Bedeutung für die Perspektiven des Sozialismus machen wollen.

Verlag Wiljo Heinen, Januar 2015, Taschenbuch, 429 Seiten, 16,00 €, ISBN-10: 3955140202 / ISBN-13: 978-3955140205
Rezensionen, Leseproben, Presse, Videos:
"Amboss oder Hammer - Gespräche über Kuba" im FG-Shpo


José Martí
Das goldene Zeitalter

José Martí - Das goldene Zeitalter

Kinder sind geboren um glücklich zu sein!
Das ist die Essenz der Werke von Martí, gewidmet den Kinder in aller Welt. Der berühmte kubanische Schriftsteller betrachtete die Kinder als die höchsten und wertvollsten Mitglieder jeder Gesellschaft....
José Martí - Das Goldene Zeitalter
übersetzt aus dem Spanischen von Manfred Schmitz
Patchworldverlag, 2013, Taschenbuch, 192 Seiten, 18,00 €, ISBN 978-3-941021-25-9
Weitere Infos:
FG-Shop: Das goldene Zeitalter



Meldungen / frühere Veranstaltungen

Nicaragua im Wandel
Donnerstag, 6. Juli. 19:30 Uhr
Sommerfestival, Rathaus/Marktplatz, Stuttgart

Krankenhaus Aabel Santamaría

Werner im Geothermie-Kraftwerk Polaris, das 10% des Energiebedarfs Nicaraguas deckt.


Reiseerlebnisse vom Februar / März 2017

von Werner Siebler, Vorsitzender DGB Stadtverband Freiburg, aktiv im Wiwili Verein Freiburg.

Wiwili ist seit 30 Jahren mit der Stadt Freiburg freundschaftlich verbunden. Es gibt viele Projekte, das wichtigste ist die Wasserleitung, aber auch Bildung, Gesundheit, Wiederaufforstung usw.
Eintritt frei

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart




Kuba-Stammtisch
Donnerstag, 1. Juni 2017, 19:30 Uhr
Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Wir treffen uns zum Kuba-Stammtisch.

Bei schönem Wetter sind wir auf der Terrasse und diskutieren über die Tagesereignisse und spielen dabei, wie es in Kuba üblich - Domino.

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart






Neues aus Kuba
Donnerstag, 4. Mai 2017, 19:30 Uhr
Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
Wie hat sich der Besuch von Barak Obama im letzten Jahr auf Cuba ausgewirkt, und wie beeinflusst Donald Trump, der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika in seiner 3-monatigen Amtszeit Cuba.
Wir berichten davon und von unserer 4-wöchigen Kuba-Reise im Frühjahr 2017 und zeigen Bilder aus Santiago de Cuba, aus La Habana und von der Übergabe der Endoskopischen Zusatzgeräte an die Klinik Abel Santamaría in Pinar del Río.

Flyer: Neues aus Kuba
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart


Kuba-Info-Stand zum 1. Mai
Montag, 1. Mai 2017, ab 14:00 Uhr
Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

1. Mai
nach der Kundgebung ins Waldheim Gaisburg !


Kuba–Infostand und Cocktails


Flyer: 1. Mai Waldheim Gaisburg
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart, Waldheim Gaisburg


Vorstellung einer Frauengeschichte aus Kuba zum Internationalen Frauentag
Donnerstag, 2. März 2017, 19:30 Uhr
Waldheim Gaisburg e.V., Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba


Sie spielt vor dem Hintergrund der Batista-Diktatur. Larita, ein junges Mädchen aus Havanna, bereitet sich auf ihre Abiturprüfungen vor. Ihr Ziel ist ein Stipendium in den USA. Sie liest den Roman ‚Der alte Mann und das Meer‘ des Schriftstellers Ernest Hemingway, der in ihrer Nachbarschaft lebt. Zugleich stößt sie mit den harten gesellschaftlichen Verhältnissen des Batista-Regimes zusammen und lernt dabei, ihre eigenen Fähigkeiten besser einzuschätzen.
Aus dem Buch zieht sie die Lehre, dass man zwar besiegt werden kann, aber niemals aufgeben darf.
Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart


Solidarität mit Kuba in Zeiten der Rechtsentwicklung in der Welt
Mittwoch, 1. Februar 2017, 19:30 Uhr
Waldheim Gaisburg e.V., Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

ICAP


Diskussion mit Yodier Cabrera Rosales und Reiner Hofmann

Yodier ist Länderbeauftragter für Deutschland des kubanischen Instituts für Völkerfreundschaft / ICAP

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart




Adios Commandante
Freitag, 27. Januar 2016, 20:00 Uhr
Waldheim Gaisburg e.V., Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

Adios Commandante

Adios Commandante

Fidel Castro und die cubanische Revolution


Diskussion mit

Wolfgang Gehrcke MdB, DIE LINKE, Frankfurt
Richard Pitterle MdB, DIE LINKE, Sindelfingen
Prof. Theodor Bergmann, Stuttgart





Am 25. November verstarb Fidel Castro Ruz im Alter von 90 Jahren in Havanna. Millionen Menschen in Cuba wie weltweit nahmen Abschied vom »Commandante«, der zweifellos zu den bedeutendsten Revolutionären des 20. Jahrhunderts gehörte. Viele junge Menschen ließen sich seit den 1960er Jahren vom Enthusiasmus der cubanischen Revolutionäre inspirieren. Die cubanische Revolution befreite Cuba von einer blutigen Diktatur unter Fulgencio Batista, die über 30.000 Menschen getötet hatte. Cuba war zuvor ein Ort, an dem die US-Mafia ein- und ausging. Großgrundbesitz, oft in Händen von US-Amerikanern, beutete die Landarbeiter maßlos aus. Schwarze waren einem System des Rassismus unterworfen. Nie bekam die Landbevölkerung einen Arzt zu sehen und die Rate der Analphabeten überstieg die 70 Prozent. Es gehört zur großen Leistung von Fidel und der cubanischen Revolution, Bildung und Gesundheit kostenlos für die gesamte Bevölkerung bereitzustellen.
Trotz aller Krisen, insbesondere nach dem Zusammenbruch des realen Sozialismus, konnte Cuba das kostenlose Bildungs- und Gesundheitssystem aufrechterhalten und verbessern und dies zu einem Zeitpunkt, als in ganz Lateinamerika unter dem Druck des Neoliberalismus die Bereiche Bildung und Gesundheit privatisiert und große Teile der Bevölkerung dieser Länder ausgeschlossen wurden. Fidel Castro hatte die Vision eines Cuba, das ökonomisch unabhängig und sich rasch nach eigenen Maßstäben und Bedürfnissen entwickeln kann. Viele dieser Pläne konnten nicht eingelöst werden. Die Anlehnung an die Sowjetunion nahm Cuba viele Spielräume.
Für Wolfgang Gehrcke MdB (Frankfurt), Richard Pitterle MdB (Sindelfingen) und für Prof. Theodor Bergmann (Stuttgart) hat "die Revolution einen großen warmherzigen, mutigen Streiter der Gerechtigkeit verloren, dessen Ideen einer gerechteren Welt, in der Hunger, Krankheiten, Unwissen keinen Platz mehr haben sollen, wir weitertragen werden." Mit den drei Cuba-Kennern wollen wir über das Lebenswerk von Fidel Castro und die Errungenschaften, Defizite sowie Perspektiven der cubanischen Revolution diskutieren.
Flyer: Adios Commandante
Veranstalter: Cuba Sí, Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart


Kuba-Stammtisch
Donnerstag, 5. Januar 2017, 19:30 Uhr
Waldheim Gaisburg e.V., Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba


Rückblick 2016 - Ausblick 2017
Diskussion mit Reiner Hofmann

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart



Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Erinnerungen an Fidel
Donnerstag, 1. Dezember, 19:30 Uhr
Waldheim Gaisburg e.V., Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart



FG-Gruppenabend: Bilder einer Kuba-Reise
3. November 2016, 19:30
Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
FG-Gruppenabend mit Bildern einer Kuba-Reise von 1995
wir diskutieren über damals und heute ...

Mit Jürgen Sontag, der seine Bilder der Naturfeunde-Gruppenreise nach Kuba von 1996 digitalisiert hat und uns diesen Film zeigen wird, statt. Einige Mitglieder der damaligen Reise werden dabei sein. Andere Teilnehmer unserer Reisen werden dabei einiges wiedererkennen können, so z.B. auch Raul Castro Perez, den Mitgründer unseres Endoskopischen Projektes mit dem Provinzkrankenhaus Abel Santamaría in Pinar del Río.
Übrigens gehört Jürgen Sontag noch zu den Fluggästen, die im Cockpit eines Flugzeuges ( nach Havanna ) waren.
Wir werden klar über alte und neue Zeiten diskutieren, und es können dabei alle Fragen, auch touristischer Art, was oft zu kurz kommt, gestellt werden.
Das Waldheim Gaisburg wird am Donnerstag ab 16 Uhr offen sein, und Pedine macht für uns etwas zum Essen. Es wird einen kleinen Kubastand geben
Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart


Buchvorstellung: »Raúl Castro – Revolutionär und Staatsmann«
mit dem Autor Volker Hermsdorf
Sonntag, 30. Oktober 2016, 16:00 Uhr
Waldheim Gaisburg e.V., Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

Raúl Castro – Revolutionär und Staatsmann

Auch in Deutschland fragen sich viele, welchen Weg Kuba im Zuge der Annäherung an den alten Erzfeind USA einschlagen wird. Orientiert sich die Karibikinsel am »chinesischen« oder »vietnamesischen« Modell, wird sie auf Dauer gar »kapitalistisch« oder setzt das Land seinen eigenen sozialistischen Weg fort?
Obwohl Kubas Präsident Raúl Castro in diesem Prozess eine Schlüsselrolle einnimmt, gilt er hierzulande noch immer als geheimnisvoll.
Der Hamburger Journalist und Kuba-Kenner Volker Hermsdorf veröffentlicht im Oktober 2016 die erste deutschsprachige Raúl-Castro-Biografie, die er in Stuttgart am 30. Oktober um 16 Uhr im Waldheim Gaisburg vorstellt.
Der Autor präsentiert dort ebenfalls sein im Januar erschienenes Buch »Kuba – Aufbruch oder Abbruch?«, in dem er die Chancen und Risiken für Kuba in Gesprächen mit den Politik-, Militär- und Geheimdienst-Experten Hans Modrow, Fritz Streletz und Klaus Eichner analysiert.
Im Anschluss an die Buchvorstellung steht der Autor für eine Diskussion über die aktuelle Entwicklung Kubas zur Verfügung.

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart




Kuba-Infostand auf dem Tag der Kulturen
Sonntag, 23. Oktober, von 12 - 19:30 Uhr
TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
Tag der Kulturen. Alle Kontinente sind mit verschiedenen Darbietungen vertreten u.a. mit Tänzen, Liedern, Workshops oder/und einem Stand; außerdem gibt es eine Kinderbetreuung ab 3 Jahren. Ihr findet alles unter Tag der Kulturen
Auch wir, die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, Regionalgruppe Stuttgart sind dabei. Unser Stand ist dieses Jahr im 2. Stock, Nr. 10. Wir schenken Kuba-Rum und Cubita-Kaffeelikör aus. Es gibt bei uns u.a. kubanische Zigarren, Kaffee/gemahlen und in Bohnen, selbstgemachten Schmuck, Bonbons, Rum- und Kaffeelikör-Bohnen, sowie lateinamerikanische Bücher, ebenso Diskussion und Information zu Kuba. Der Erlös geht wie immer in unser Endoskopie-Projekt mit dem Provinzkrankenhaus Abel Santamaría in Pinar del Río / Kuba.
Kommt einfach mal bei der Tischnummer 10 im 2. Stock,vorbei.
Freundschafsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart



Fiesta Cubana mit PinarSon
Samstag, 22. Oktober 2016, 21:00 Uhr (Einlass 20:30 Uhr)
Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

PinarSon

PinarSon, das sind 6 Musiker aus Pinar del Rio/ Kuba, die mit Son, Merengue, Rumba, Guajira und Cha-Cha-Cha, also einem Gemisch aus spanischen und afrikanischen Rhythmen, zu einer typischen kubanischen Salsita zum Tanzen aufspielen.

Erleben Sie die Leichtigkeit des Seins auch für schwierige Zeiten.

Veranstalter:
Freundschafsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart





Fortsetzung der Blockade-Politik der USA
Donnerstag, 6. Oktober 2016, 19:30 Uhr
Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
Fortsetzung der Blockade-Politik der USA

Bericht und Diskussion mit Reiner Hofmann

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart






Spenden


Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook



Netzwerk Kuba


Waldheim Gaisburg