FG BRD-Kuba

Startseite

Kuba-Soli-Ffm

FG BRD-Kuba

Cuba Libre

Projekte

Presse

Galerien

Dokumente

Impressum


Kontakt:
frankfurt@fgbrdkuba.de

Willkommen / Bienvenidos


Termine / Veranstaltungen

Montag, 17. Oktober 2022, 18:00-19:00 Uhr
Mahnwache
Vor dem US–Generalkonsulat, Gießener Str. 30, 60435 Frankfurt a.M.

Freiheit für Mumia Abu Jamal Freiheit für Leonard Peltier

Wir fordern die sofortige Freilassung der politischen Langzeitgefangenen in den USA
Leonard Peltier und Mumia Abu-Jamal

sowie die
- Beendigung der subversiven US-Interventionen von "US-Regime-Change"-Programmen,
- vollständige Aufhebung der US-amerikanischen Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade gegen Kuba Kuba,
- Respektierung der Souveränität Kubas und seiner demokratisch gewählten Regierung,
- Auflösung des US-Gefangenenlagers und der US-Militärbasis Guantánamo und die Rückgabe des illegal besetzten Gebietes,
- Unabhängigkeit und Selbstbestimmung Puerto Ricos.
Wir fordern den Verzicht auf weitere völkerrechtswidrige Drohungen gegen die legitime Regierung Venezuelas unter ihrem legitimen Präsidenten Nicolás Maduro durch USA, EU und andere Staaten.

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt und die Solidaritätsgruppen
Freiheit für Mumia Abu-Jamal und Freiheit für Leonard Peltier


Granma Internacional - September 2022
Heroismus im Angesicht des Feuers

Granma Internacional September 2022

Kuba wird die aktuelle Energiekrise überwinden

Ab 23. August können Privatpersonen Devisen vom Staat kaufen

Kurze Chronologie des Brandes im Treibstofflager von Matanzas

Das Zentrum Fidel Castro Ruz – eine Referenz für Revolutionäre

Was werden sich die usa jetzt einfallen lassen, um Kuba mit dem Terrorismus in Verbindung zu bringen?

Brasilien auf dem Weg zu den Wahlen

Kubanischer Impfstoff Soberana Plus zum ersten mal in Europa


CUBA LIBRE

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE - Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE 3-22
Zaghaftes Erwachen


editorial

Kuba setzt seinen Weg der weiteren Entwicklung fort

Die US-Blockade ins Leere laufen lassen

Die Verleumdungen gegen Kuba nehmen kein Ende

Leserreise nach Kuba mit Cuba Libre und Unsere Zeit

Rollstühle durchbrechen die Blockade

CUBA LIBRE: mehr zur aktuellen Ausgabe
CUBA LIBRE abonnieren; weiter zum Abo-Formular (pdf)
CUBA LIBRE: ARCHIV



Kubasolidarität in Frankfurt / Frühere Veranstaltungen


Kuba macht es vor: Leben, Lernen, Kämpfen
Freitag, 2. September, 19:00 Uhr
Schön28, Schönstraße 28, 60327 Frankfurt

Kuba macht es vor: Leben, Lernen, Kämpfen

Kuba macht es vor
Mit Dilberto González (Mitglied der UJC aus Kuba)


Dilberto Manuel González Garcia ist ein junger Genosse des kommunistischen Jugendverbandes UJC aus Kuba zu Gast. Er wird den Gästen Rede und Antwort stehen zu allen Bereichen der kubanischen Gesellschaft und den aktuellen Chancen, aber auch Risiken und Problemen im Kampf um den Aufbau des Sozialismus in der Karibik.
Der O-Ton aus Kuba ermöglicht einen seltenen Einblick in den harten Alltagskampf des kubanischen Volkes gegen Blockade, Imperialismus und wirtschaftliche Probleme sowie deren Auswirkungen auf die arbeitende und lernende Jugend.

Flyer: Kuba macht es vor
Gemeinsame Veranstaltung von DKP Frankfurt, SDAJ Frankfurt, Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba und Cuba Sí Hessen


Soli-Sommerfest Lateinamerika
Samstag, 23. Juli 2022, ab 14:00 Uhr
DGB – Jugendclub U68 im DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69, 60329 Frankfurt

Soli-Sommerfest Lateinamerika

Live Musik


Gespräche & Diskussionen


gutes Essen


Cocktails


Lateinamerikanische Versteigerung




Flyer: Soli-Sommerfest Lateinamerika

Veranstalter:
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt





Sonntag, 17. Juli 2022, 18:00-19:00 Uhr
Mahnwache
Vor dem US–Generalkonsulat, Gießener Str. 30, 60435 Frankfurt a.M.


Freiheit für Mumia Abu Jamal Freiheit für Leonard Peltier

Wir fordern die sofortige Freilassung der politischen Langzeitgefangenen in den USA
Leonard Peltier und Mumia Abu-Jamal

sowie die
- Beendigung der subversiven US-Interventionen von "US-Regime-Change"-Programmen,
- vollständige Aufhebung der US-amerikanischen Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade gegen Kuba Kuba,
- Respektierung der Souveränität Kubas und seiner demokratisch gewählten Regierung,
- Auflösung des US-Gefangenenlagers und der US-Militärbasis Guantánamo und die Rückgabe des illegal besetzten Gebietes,
- Unabhängigkeit und Selbstbestimmung Puerto Ricos.
Wir fordern den Verzicht auf weitere völkerrechtswidrige Drohungen gegen die legitime Regierung Venezuelas unter ihrem legitimen Präsidenten Nicolás Maduro durch USA, EU und andere Staaten.

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt und die Solidaritätsgruppen
Freiheit für Mumia Abu-Jamal und Freiheit für Leonard Peltier


Buchvorstellung: Diego Maradona
In den Farben des Südens
MIttwoch, 15. Juni 2022, 18:00 Uhr
Gudes, Matthias-Beltz-Platz, 60318 Frankfurt a.M.

Diego Maradona
Er kam aus dem Süden, ein Jahrhundertfußballer, besungen und geschmäht, verehrt und verachtet.

Eine Buchvorstllung mit Glenn Jäger


Viele feierten den Dribbler und Dirigenten auch für sein Aufbegehren – nicht nur gegen die Herrschaften der FIFA. Andere sahen ihm seine Haltung nicht nach, sie hatten ihm seine Herkunft »nie verziehen«, wie er selbst einmal sagte. Seinesgleichen waren verrufen als »cabecita negra«, ein Begriff, den er stolz wendete: Ja, er sei ein »Schwarzkopf«.

Der Band durchstreift die Titel und Triumphe, die bleibenden Szenen des Ballkünstlers. Und er fragt nach den Verhältnissen, die ihn prägten, ebenso wie nach der politischen Haltung, die er bezog. »Villa Fiorito«, das Armenviertel, aus dem er stammte, verteidigte Maradona gleichermaßen wie Kuba, ein Land, dem er eine Therapie verdankte und das für ihn ein Zeichen der Unabhängigkeit war.

»Ich würde gern ein Kuba ohne Blockade sehen.«
Diego Maradona (23. Okt. 1960 – 25. Nov. 2020)

»Es ist tragisch, den Sport in eine Ware zu verwandeln.«
Fidel Castro (13. Aug. 1926 – 25. Nov. 2016)

Flyer: Diego y Fidel
mehr zum Buch: Diego Maradona
Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt


Kuba-Infostand auf der 1.-Mai-Kundgebung auf dem Römerberg

1. Mai Büchertisch

Die Regionalgruppe der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba war mit einem Kuba-Infostand auf der Abschlusskundgebung der 1.-Mai-Demonstration in Frankfurt auf dem Römerberg präsent.

1. Mai
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt



Aufruf der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba zum Tag der Arbeit: Heraus zum 1. Mai




1. Mai - Infostand 1. Mai - Kundgebung




Dienstag, 17. Mai 2022, 18:00-19:00 Uhr
Mahnwache
Vor dem US–Generalkonsulat, Gießener Str. 30, 60435 Frankfurt a.M.

Wir fordern die sofortige Freilassung der politischen Langzeitgefangenen in den USA

Kuba-Infostand auf der 1.-Mai-Kundgebung

Kuba-Infostand auf der 1.-Mai-Kundgebung auf dem Römerberg

Die Regionalgruppe der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba war mit einem Kuba-Infostand auf der Abschlusskundgebung der 1.-Mai-Demonstration in Frankfurt auf dem Römerberg präsent.
02.05.2022: Kuba-Infostand auf der 1.-Mai-Kundgebung


Kuba-Infostand - 1.-Mai-Kundgebung
Sonntag, 1. Mai 2022, 12:00 Uhr
Auf dem Römerberg, Frankfurt

1. Mai

Die Regionalgruppe der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba ist mit einem Kuba-Infostand auf der Abschlusskundgebung der 1.-Mai-Demonstration in Frankfurt auf dem Römerberg präsent.
Wir freuen uns auf Euren Besuch

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt


Aufruf der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba zum Tag der Arbeit: Heraus zum 1. Mai



Kuba-Infostand auf dem Ostermarsch
Montag, 18. April 2022, 12:00-16:00 Uhr
Auf dem Römerberg, 60311 Frankfurt a.M.


Informationsstand der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
Frieden
Wir unterstützen den Aufruf zum Frankfurter Ostermarsch: Die Waffen nieder !
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt


Radeln gegen die Blockade
Sonntag, 17. April 2022, 16:00 Uhr
Hauptwache, 60313 Frankfurt

Unblock Cuba
2022 jährt sich die Verhängung der völkerrechtswidrigen Blockade der USA gegen Kuba zum 60 Mal.

Die Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade ist den letzten Jahren immer weiter verschärft worden. Und dies obwohl sich die UN Vollversammlung seit Jahrzehnten für ein Ende der Blockade ausspricht.

Die US Regierung unter Biden zeigt sich davon ungerührt. Ihr geht es darum ,die Errungenschaften des sozialistischen Kuba zu beseitigen und ein ihr genehmes Marionettenregime zu installieren. Dass nun seit 60 Jahren die Menschenrechte der Kubanerinnen und Kubaner verletzt werden, spielt dabei keine Rolle.
Wir rufen, auf am Ostersonntag mit uns gemeinsam gegen diesen barbarischen Wirtschaftskrieg gegen Kuba zu demonstrieren. Beteiligt Euch mit Fahnen und Plakaten an der Fahrraddemonstration.
- Für das Recht Kubas auf Souveränität.
- Für das Recht Kubas auf ein Gesellschaftsmodell, jenseits von Profilogik und Ausbeutung.
Radeln gegen die Blockade Route Radeln gegen die Blockade
Treffpunkt und Start:
Sonntag, 17. April, 16:00 Uhr an der Hauptwache
Abschluß:
Mahnwache vor dem US-Konsulat, Giessener Str. 30
Hoch die internationale Solidarität
Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt








Spenden


Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook


Venezuela Solidarität Frankfurt/Main


Dritte Welt Haus Frankfurt


Frankfurt Alerta