Angela Davis Mumia Abu Jamal

BRING MUMIA HOME - NOW

"Eine Million Rosen für Angela" begann in Berlin - und hier startet auch unsere neue KAMPAGNE:
Überflutet den Gouverneur von Pennsylvania mit Postkarten für Mumia Abu-Jamal!

BRING MUMIA HOME - NOW



Freiheit für Mumia Abu Jamal Mumia Hörbuch / Berliner Bündnis Freiheit für Mumia Abu Jamal Freedom Now Free Mumia Mumia

MELDUNGEN !


Mumia Abu Jamal auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz

Mumia Abu-Jamal geißelt US-Kriege und Repression

»Hier spricht Mumia Abu-Jamal.« Der politische Gefangene in den USA grüßte die XXI. Rosa-Luxemburg-Konferenz. Per Audiobotschaft erklärte er, dass auch in den USA die Krise des Kapitalismus anhält.
09.01.2016: junge Welt


Kleine Chance für Mumia

USA: Anwälte dürfen vor Gericht für Behandlung argumentieren.
18.11.2015: junge Welt

Es geht (wieder) um sein Leben

Mumias Gefängnisinterne Beschwerde auf Gesundheitsversorgung ist gestern endgültig abgewiesen worden (siehe unter Meldung von Prison Radio). Mumia leidet seit Ende letzten Jahres an den Folgen einer unbehandelten Diabetes sowie seit geraumer Zeit an Hepatitis C, an der er sich im Gefängnis angesteckt hat.
29.09.2015: "Wettlauf gegen den Tod" - Mumia Abu Jamal

Angela Davis mobilisiert für Mumia

US-amerikanische Bürgerrechtlerin initiiert Postkartenkampagne für die Freilassung des politischen Gefangenen.
Was bei Angela Davis einst geklappt hat, soll auch Mumia Abu-Jamal die Freiheit bringen - eine Postkartenkampagne. Die Aufruferin heißt: Angela Davis.
16.09.2015: Neues Deutschland

Kofferpacker statt Ärzte

USA: Krankem Gefangenen Abu-Jamal droht Zwangsverlegung. Heilbehandlung weiter verweigert.
12.09.2015: junge Welt

Mumia zum Schweigen bringen

USA: Anwälte des politischen Gefangenen klagen vor Bundesgericht auf Behandlung von Abu-Jamals Hepatitis-Erkrankung. Behörden verschleppen notwendige Maßnahmen.
11.08.2015: junge Welt

Abu-Jamal schwer krank

Inhaftierter Afroamerikaner leidet auch an Hepatitis C.
11.08.2015: Neues Deutschland

Bring Mumia home

Seit 33 Jahren kämpft Mumia Abu Jamal um Gerechtigkeit und seine Freiheit.
24.07.2015: Unsere Zeit

Druck machen für Mumia

Politischem Gefangenen wird in den USA weiterhin Behandlung durch Vertrauensärzte verweigert.
02.07.2015: junge Welt

Angela Davis

Flood the Governor with Freedom Postcards for Mumia

"Meine zwei Jahre Knast waren hart genug für mich!" erläutert Angela Davis in ihrem Aufruf vom 25. Mai. Mumia hingegen sei jetzt über 33 Jahre in Haft, davon über 29 im Vorhof der Hölle, ein toilettengroßes Loch im Todestrakt.
26.05.2015: linksunten.indymdia.org


Mumia Abu Jamal

»Wie ein Stück Eigentum«

Nach Kontaktsperre erstes Gespräch mit US-Gefangenem Mumia Abu-Jamal. Anwälte wollen Besuchsrecht durchsetzen.
20.05.2015: junge Welt


Assata Shakur

Revolutionäre Tradition
Kolumne für Mumia Abu-Jamal von Assata Shakur

Als ich das erste Mal die Aufnahme eines von Mumia Abu-Jamal im Gefängnis geschriebenen und gesprochenen Radiobeitrags hörte, begriff ich sofort, warum Justiz und Polizei der Vereinigten Staaten von Amerika von Anfang an so entschlossen waren, ihn hinzurichten.
18.05.2015: junge Welt

Mumia erneut in der Klinik

Prison Radio: Verlegung ist »Anlass zu großer Sorge«. Anstaltsleitung verweigert genaue Informationen. Aufruf zu verstärkter Solidarität.
15.05.2015: junge Welt

Mumia Abu-Jamal - What is Justice

Mumia wieder im Krankenhaus

SA: Sorge um politischen Gefangenen wächst. Behörden verweigern angemessene Behandlung.
13.05.2015: junge Welt


Es geht um Mumias Leben

Ärzte, die Abu-Jamal nicht behandeln dürfen, fordern seine Freilassung.
11.05.2015: junge Welt

Mumia Abu-Jamal

Der Gefangene Mumia ABU-JAMAL in einem US-Gefängnis in Todesgefahr

Gericht urteilt: Verfassungswidriges Knebelgesetz.
04.05.2015: Neue Rheinische Zeitung



Adressaten für Proteste


Hauptverantwortliche Gefängnisbehörde
von Pennsylvania

John Wetzel, Secretary
PA Department of Corrections
1920 Technology Parkway
Mechanicsburg, PA, USA
Tel. 001 (717) 728-4109
E-Mail: ra-crpadocsecretary@pa.gov

Christopher Oppman
Director of Health Care Services
PA Department of Corrections
Tel. 001 (717) 728-5309

Staatsgefängnis
SCI Mahanoy Frackville

Gefängnisleitung
Superintendent John Kerestes
301 Morea Drive
Frackville, PA 17932, USA
Tel. 001 (570) 773-2158
E-Mail: ra-contactdoc@pa.gov

Chief Health Care Administrator Steinhardt
Tel. 001 (570) 773-2158


Englische Textvorschläge für Protestschreiben und -anrufe:
https://linksunten.indymedia.org/de/node/139605

Dringend notwendige Spenden
für die medizinische Versorgung

Online über die Spendenseite der Indiegogo-Kampagne möglich
(Stand 7. April nach fünf Tagen: 16.126 US-Dollar)
https://www.indiegogo.com/projects/mumia-abu-jamal-needs-medical-care-now


Briefe und Karten an Mumia Abu-Jamal
Mumia Abu-Jamal
#AM 8335
SCI Mahanoy
301 Morea Drive
Frackville, PA 17932, USA

Zuschriften an Wadiya Jamal
Wadiya Jamal
PO Box 19404
Kingsessing Station
Philadelphia, Pa. 19143-9998, USA
https://www.facebook.com/wadiya.jamal


FREE MUMIA Rundbrief

Hier werden die monatlichen FREE MUMIA Rundbriefe veröffentlicht. Diesen regelmässig Rundbrief könnt ihr abonnieren, indem ihr eine leere Mail mit dem Betreff "FREE MUMIA Rundbriefe - Eintrag" an diese Mailadresse sendet: info@mumia-hoerbuch.de


Buchempfehlung

Bibliothek des Widerstands: Band 14
Mumia Abu-Jamal mit DVD

Bibliothek des Widerstand: Mumia Abu Jamal, Laika-Verlag Mumia Abu Jamal sitzt heute – April 2011 – seit 29 Jahren im Todestrakt in einem Hochsicherheitsgefängnis in Pennsylvania. "Unschuldig" – wie nicht nur er selber oder seine Freunde immer wieder beteuern, sondern wie es zahlreiche Personen oder Institutionen als offenkundig erklären, nachdem sie sich mit dem "Fall Mumia Abu Jamal" beschäftigt haben. Unschuldig am Tod des Polizisten Daniel Faulkner, der am 9. Dezember 1981 bei einem Schusswechsel nach einer Verkehrskontrolle starb.

Herausgegeben von Baer, Willi; Dellwo, Karl-Heinz
Laika-Verlag, 272 Seiten, 2011, in deutscher Sprache, 24,90 Euro - ISBN: 978-3-942281-84-3


Mumia Abu Jamal: Das Buch
Mumia Abu Jamal: Der Film
Mumia Abu Jamal: Leseprobe

Rezension: junge Welt


Presse /Aktionen

Mumia Abu-Jamal

Mumia ergreift das Wort

Gesetz gegen Redefreiheit von Gefangenen ist illegal.
bwohl der ehemalige Black-Panther-Aktivist derzeit um sein Leben ringt, scheint sein Kampfgeist ungebrochen.
04.05.2015: Neues Deutschland


Sorge um Mumia Abu-Jamal

USA: Anwalt des Aktivisten fordert Behandlung durch Facharzt.
02.05.2015: junge Welt

Kundgebung für Mumia Abu-Jamal vor der US-amerikanischen Botschaft in Berlin am 2. April

Stimme der Unterdrückten

Mumia Abu-Jamal dankt in einer Botschaft all seinen Unterstützern. Protestschreiben an US-Botschafter in Berlin.
29.04.2015: junge Welt


Mumia Abu Jamal

VVN-BdA: Mumia Abu-Jamal darf nicht im Gefängnis sterben!

Erklärung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) zum Gesundheitszustand des in den USA inhaftierten Journalisten Mumia Abu-Jamal.
28.04.2015: VVN BdA - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten



Mumia Abu Jamal

Geburtstag in Krankenzelle

Medizinische Hilfe für den schwer erkrankten Mumia Abu-Jamal weiterhin verweigert. Unterstützer fordern sofortige Freilassung.
24.04.2015: junge Welt


Kampf für Mumia geht weiter

Gesundheitliche Verfassung des schwarzen Aktivisten in US-Gefängnis verbessert.
16.04.2015: junge Welt

Mumia Abu Jamal

Solidarität mit Mumia Abu-Jamal

Das Nachrichtenportal amerika21 schließt sich der Kampagne für den inhaftierten afroamerikanischen Journalisten Mumia Abu-Jamal an und ruft zu seiner Unterstützung auf.
13.04.2015: amerika 21




Schreiben für die Freiheit

Kolumne für Mumia Abu-Jamal. In der vergangenen Woche war an dieser Stelle die vorläufig letzte Kolumne von Mumia Abu-Jamal zu lesen. Er hatte sie noch kurz vor seiner akuten Erkrankung verfasst.
13.04.2015: junge Welt

Freiheit für Mumia Abu Jamal

Hinrichtung durch Nichtversorgung

Dokumentiert. Offener Brief von Mumia Abu-Jamals Ehefrau Wadiya Jamal: Über die Versuche, ihren Mann umzubringen, und die Notwendigkeit, ihn jetzt zu befreien.
08.04.2015: junge Welt


Free Mumia - Druck machen

Wadiya Jamal ruft dazu auf, die Verantwortlichen für die Haftsituation Mumia Abu-Jamals weiter unter Druck zu setzen, um die Türen für Besuche seiner Angehörigen, Freunde und Anwältinnen aufzustoßen.
08.04.2015: junge Welt

Mumia Abu-Jamal lebensbedrohlich erkrankt - Gefängnis verweigert Behandlung - Unterstützung aus aller Welt

Am 30. März brach der afroamerkanische Journalist und politische Gefangene Mumia Abu-Jamal aufgrund eines diabetischen Schocks im SCI Mahanoy Gefängnis (Pennsylvania, USA) zusammen.
07.04.2015: Radio Deyeckland

Freiheit für Mumia Abu Jamal

Wird Mumia Abu-Jamal jetzt im Knast zu Tode "therapiert"?

"Wir brauchen richtige Doktoren, die reingehen können – unverzüglich!" (Suzanne Ross von der New-Yorker Mumia-Gruppe)
In der Kampagne zur Befreiung des wichtigsten und prominentesten politischen Gefangenen Mumia Abu-Jamal stehen die Zeichen seit 30.3. auf Sturm.
05.04.2015: red side


Mumia aus Klinik ins Gefängnis zurückverlegt

04.04.2015: junge Welt

Mumia Abu-Jamal zurück im Gefängnis

Politischen Aktivisten geht es gesundheitlich schlechter / Kampagne »Bring Mumia home« fordert eine »Entlassung aus Mitgefühl«
03.04.2015: Neues Deutschland

Protestkundgebung am Donnerstag vor der US-Botschaft in Berlin

Mumia Abu-Jamal trotz Lebensgefahr zurück im Gefängnis

Am Mittwoch um 19 Uhr abends (Ortszeit) wurde der Journalist und politische Gefangene Mumia Abu-Jamal zurück auf die Krankenstation des Gefängnisses SCI Mahanoy in Frackville, Nord-Pennsylvania, verlegt.
03.04.2015: Red Globe


Vor der US-Botschaft in Berlin für die Freilassung von Mumia Abu-Jamal

»Hinrichtung durch die Hinterür«

USA: Mumia Abu-Jamal trotz Lebensgefahr in Gefängnis zurückverlegt. Solidaritätsbewegung wirft Behörden Gefährdung seines Lebens vor.
03.04.2015: junge Welt



Druck zeigt Wirkung

Nach Protesten dürfen Verwandte Mumia Abu-Jamal im Krankenhaus besuchen.
02.04.2015: junge Welt

Große Sorge um Mumia Abu-Jamal

Der wahrscheinlich berühmteste politische Gefangene wird auf der Intensivstation eines Krankenhauses behandelt.
01.04.2015: Neues Deutschland

Demo in Berlin für die Freilassung von Mumia Abu-Jamal

Mumia im Krankenhaus

Jeder Kontakt mit Angehörigen, Verteidigern und Unterstützern wird dem auf die Intensivstation verlegten Gefangenen verweigert.
01.04.2015: junge Welt



Demonstation für Mumia Abu-Jamal

Mumia Abu-Jamal auf der Intensivstation

Am Montag wurde der afroamerikanische Journalist und politische Gefangene Mumia Abu-Jamal um 13 Uhr Ortszeit in das Schuylkill Medical Center, ein öffentliches Krankenhaus in Pottsville im US-Bundestaat Pennsylvania, verlegt.
31.03.2015: Red Globe



Mumia Abu-Jamal: Profit vor Gesundheit

Seit dem Tod von Thomas Duncan, der am 20. September aus dem westafrikanischen Liberia nach Dallas, Texas, geflogen war und kurz nach der Ankunft mit Ebola-Symptomen ein Krankenhaus aufgesucht hatte, bestimmt die »Ebola-Krise« die Schlagzeilen der US-Medien.
19.10.2014: junge Welt

Demonstration: Genug ist genug - Freiheit für Mumia - sofort!
Samstag, 21. April 2012, 16:00 Uhr
Rosa-Luxemburg-Platz, 10178 Berlin

Demonstration: Genug ist genug - Freiheit für Mumia - sofort! Seit mehreren Jahrzehnten wandelt sich die US Gesellschaft in eine Gefängnisnation. Ein Viertel aller weltweit inhaftierten Menschen sitzt laut UNO in den USA ein - 2,5 Millionen Gefangene. Dazu kommen noch etwa doppelt so viele, die in anderer Form unter der Kontrolle der Justiz stehen. Diese Grössenordnung hat historisch kaum Parallelen. Es gibt derzeit auf der Welt auch keinen Vergleich, was das Einsperren der eigenen Bevölkerung angeht - weder in realen Zahlen, noch im statistischen Verhältnis zur eigenen Bevölkerungsgrösse.
2,5 Millionen Gefangene - überwiegend People Of Color - erwirtschaften in der US-Gefängnisindustrie enorme Gewinne unter Zwangsarbeit. Seit 2011 arbeiten erstmals mehr Afro-Amerikaner_innen in dieser Zwangsindustrie als 1865 - dem Jahr der offiziellen Abschaffung der Sklaverei.
Der Grossteil der US-amerikanischen Gefängnispopulation ist durch Herkunft und Armut gekennzeichnet – nicht-weisse Menschen werden überproportional eingesperrt, meist für Eigentumsdelikte die in direktem Zusammenhang mit sozialer Ausgrenzung und Armut stehen.
Noch immer werden hunderte Gefangene aus den Bürgerrechtskämpfen der 60iger und 70iger Jahre festgehalten und hunderttausende Gefangene in den USA leben z.T. Jahrzehnte unter Isolationshaftbedingungen, die international als Folter gekennzeichnet sind.

(...) Es reicht! In Washington D.C. werden am 24. April 2012 Menschen als Akt des zivilen Ungehorsams das Justiz-Ministerium besetzen. Sie fordern: FREE MUMIA ABU-JAMAL! STOP THE PRISON NATION!
Vollständiger Aufruf zur Demonstration: Genug ist genug - Freiheit für Mumia - sofort!
Mehr über Mumia : Freiheit für Mumia Abu Jmal

»Administrativhaft«

Mumia Abu-Jamal in Gefängnis mittlerer Sicherheitsstufe verlegt.
17.12.2011: junge Welt

Mumia muß raus!

Free Mumia Die gute Nachricht am heutigen 30. Jahrestag der Verhaftung des Journalisten und Menschenrechtsaktivisten Mumia Abu-Jamal lautet: Das Todesurteil, das am 3. Juli 1982 gegen ihn verhängt wurde, ist endgültig vom Tisch!
09.12.2011: junge Welt

Mumia darf leben - lebenslänglich

Das Todesurteil über den afroamerikanischen Journalist Mumia Abu-Jamal ist endgültig vom Tisch. Doch die Chancen auf Freilassung sind gering.
09.12.2011: Neues Deutschland

Drei Jahrzehnte Isolation

30 Jahre Haft im Todestrakt wegen eines verfassungswidrigen Urteils sind genug – für die sofortige Freilassung von Mumia Abu-Jamal.
08.12.2011: junge Welt



siehe auch auf Homepage der Regionalgruppe Berlin: Freiheit für Mumia Abu Jamal